Gartenarbeit und Erntedank Oktober 2018

Erntedank und Gartenarbeit

 

Am Samstag, dem 6. Oktober 2018 haben sich die Kinder und Geschwister in unserer Kirche eingefunden. Während die Kinder mit ihren Sonntagsschullehrerinnen den Altar zum bevorstehenden Erntedankgottesdienst schmückten, haben die Geschwister das Kirchengrundstück in Ordnung gebracht.

Aus einem Berg von Kisten und Körben, Stroh und Kürbis, Obst und Gemüse, Eicheln und Kastanien haben die Kinder die verschiedenen Behältnisse mit den mitgebrachten verschiedenen Naturalien gefüllt und sie dann am Altar abgestellt. Zuletzt waren noch so viele Dinge übrig, das auch noch im Flur, in der Türecke und auch draußen am Blumentopf verschiedene Gegenstände abgelegt werden konnten. Es entstand ein rundum schöner Schmuck zum Erntedank.

Die Geschwister haben währenddessen sich mit Rasenmäher, Spaten, Haken und Besen "bewaffnet" und sich im Außenbereich betätigt. Es wurde der Rasen gemäht, das Unkraut beseitigt, und davon gab es genug, abgestorbene Pflanzen ausgegraben, die Straße gefegt und zum Schluß haben mehrere Geschwister das ganze Grundstück gefegt. Noch nie wurde nach der Einweihung der Kirche der Parkplatz so gründlich gesäubert.

Nach getaner Arbeit wurde im Flur ein Tisch aufgebaut und alle Anwesenden konnten sich stärken. Bei geringer Beteiligung dauert die Arbeit etwas länger, aber sie wurde geschafft. Wie heißt es doch in einem Sprichwort: Arbeit gibt es viel, doch der Arbeiter sind wenige.