Jahresabschlussgottesdienst

Im letzten Gottesdienst des Jahres 2015, am 31. Dezember 2015, hat uns unser Bischof noch einmal gedient. Aus vielen Kehlen erklang das Eingangslied '"Bis hierher hat mich Gott gebracht" (GB 30). Als Schale diente ein Wort unseres Stammapostels aus dem 95. Psalm, die Verse 6 und 7 "Kommt, lasst uns anbeten und knien und niederfallen vor dem Herrn, der uns gemacht hat. Denn er ist unser Gott und wir das Volk seiner Weide und Schafe seiner Hand."

Der Bischof freute sich am Ende des Jahres noch einmal in Otterndorf sein zu dürfen. In seinem Dienen blickte er u.a. auf das vergangene Jahr zurück. Es hat uns manches Gute gebracht aber auch manches, was weniger gut war. Aber über allem steht die Dankbarkeit, für das, was wir empfangen konnten. In diesem Jahr ist der Herr nicht gekommen, aber wir vertrauen darauf, das er kommt, wie es unser Stammapostel in dem Gottesdienst aus Güstrow auch gesagt hat.

Mitgedient haben der erst vor wenigen Tagen ordinierte Pr. Kroschel und unser Vorsteher. Pr. Kroschel sprach das Vertrauen an. In einer Krankheitsphase vertraute er seinem Arzt und dem lieben Gott, der ihm auch geholfen habe. Unser Vorsteher sagte, der liebe Gott habe keinen Kalender, an dem man festmachen könne, wann er seinen Sohn sendet. Den Zeitpunkt bestimmt allein unser grosser himmlischer Vater.

In der Hoffnung, das der liebe Gott seinen Sohn im Jahre 2016 schickt, gehen wir in das neue Jahr.


Bericht und Bild: S.Laatzig