Silberhochzeit

Am 26. Mai 2013 wurde ein besonderer Gottesdienst in der Gemeinde gefeiert. Zwei Paare, die seit 25 Jahren verheiratet sind, erbaten den Segen zu ihrem Ehejubiläum. Die Kirche war zu diesem Anlass festlich geschmückt, und die bis auf den letzten Platz gefüllte Gemeinde feierte mit.

Unter den Klängen des Irischen Segensgrußes "Mögen sich die Wege" betraten die beiden Paare das Kirchenschiff. Der Chor stimmte die Gemeinde mit Liedern, u.a. "Mit dir oh Herr verbunden", auf den bevorstehenden Gottesdienst ein.

Zum Eingang sang die Gemeinde das Lied "Herz und Herz, vereint zusammen" (Lied Nr. 332). Als Bibelwort diente Epheser 4, die Verse 3 bis 6.

"Seid darauf bedacht, zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens: ein Leib und ein Geist, wie ihr auch berufen seid zu einer Hoffnung eurer Berufung; ein Herr, ein Glaube, eine Taufe, ein Gott und Vater aller, der da ist über allen und durch alle und in allen."

Vor der Segenshandlung feierte die Gemeinde das Heilige Abendmahl. Während die Silberpaare vor den Altar traten, sangen die Sänger das Segenslied "Der Vater im Himmel beschenke euch mit seinem Gottessegen". Anschließend spendete der Hirte Steinke den Segen zur Silberhochzeit.

Der Vorsteher gratulierte den Paaren und überreichte Ihnen einen Brief und einen Blumengruß vom Apostel. Blumen erhielten die Jubelpaare auch von der Gemeinde.

Nach Beendigung des Gottesdienstes gratulierten die Geschwister den beiden Paaren. Es war ein feierlicher, bewegender und emotionaler Gottesdienst, der sicherlich so schnell nicht in Vergessenheit gerät. In der 75jährigen Geschichte der Gemeinde hat es noch keine doppelte Silberhochzeit gegeben.

Text: S.Laatzig

Bilder: S.Laatzig

E.Zemke